Sinn (er)finden

Die großen Fragen
Der Geschmack der Freiheit
Aufwachen - vom ICH zum Wesen

Irgendwann kommt für die meisten Menschen ein Punkt, wo sie den vertrauten Rahmen ihres ICH-Bewusstseins samt persönlicher Weltanschauung als einengend erleben und sich die großen existentiellen Fragen stellen: Wo komme ich her – warum bin ich hier – wohin gehe ich irgendwann? 

*  Oft tauchen diese Fragen auf, wenn jemand die gesellschaftlich angebotene Erfolgsleiter erklommen hat und sich trotzdem Unbehagen und Enttäuschung breit machen – soll das jetzt alles gewesen sein?

*  Häufiger ist es die schmerz- und leidvolle Erfahrung des Scheiterns, eine schwere Krankheit oder der Verlust eines geliebten Menschen, was die bisherigen Denkmuster erschüttert und die Sinnsuche für radikal neue Perspektiven öffnet.

*  Manchmal sind es die Gipfelerfahrungen von tiefem Frieden, Stille oder Herzöffnung in der Natur, beim Sport oder in der Liebe, wo wir den „Geschmack der Freiheit“ kosten - die uns ahnen lassen, wie beglückend dieser Raum des SEINS ist, wenn wir loslassen von unserer Alltagswelt des HABENS, voll mit Überlebens-Sorgen.

*  Der anhaltende Vertrauensverlust gegenüber den etablierten Religionen führt heute viele Sinnsucher auf die Spuren der Weisen und Mystiker aus uralten, ehrwürdigen spirituellen Traditionen, die heute auch von westlichen Weisheitslehrern vermittelt werden. Immer klarer wird das Verständnis, dass es jenseits der (uns im Westen vertrauten) kognitiven Welt des Verstandes eine Dimension des Bewusstseins gibt, in der wir alle mit allem wesentlich verbunden sind. Aufzuwachen zu diesem Verstehen, zu dieser Erfahrung ist gleichzeitig der Schlüssel zu der Glückserfahrung der tiefen Stille und Friedfertigkeit, nach der wir uns alle sehnen.


Nach jahrzehntelanger eigener Spurensuche in vielen Themen der Philosophie, Anthropologie und Selbsterfahrung, nach Begegnungen mit Schamanen und ZEN-Lehrern habe ich einen guten Überblick über die Vielfalt der Sinnangebote vor allem im Bereich der undogmatischen, religionsübergreifenden Spiritualität. Ich bin Wege und Umwege gegangen, kann vor Stolperfallen warnen und Abkürzungen empfehlen. Mein wichtigster Lehrer ist der Benediktiner und ZEN-Meister Willigis Jäger und ich bin dankbar für die Anregungen von Wegweisern wie Eckhart Tolle, Ken Wilber, Pir Elias Amidon und vielen anderen.
Ein paradoxes Rätsel zum Schluss: das Ende der großen Suche ist vielleicht erst der Anfang des Aufwachens …

 

 

 

 
 
 

rindle-coaching

Business-Coaching | Life-Coaching

Für Sie persönlich oder für Ihr Unternehmen - ich helfe Ihnen dabei, Kurs zu halten oder Neuland zu erkunden.
Wenn Sie sich noch unsicher sind - wir finden gemeinsam heraus, wohin es gehen soll.

Meinen Standort in 86556 Kühbach erreichen Sie ohne große Mühen, wenn Sie aus den Regionen Aichach-Friedberg, Schrobenhausen, Pfaffenhofen oder Augsburg kommen.